Werbung

Warcraft Live Action

Dank MTV haben wir ein paar neue Informationen zum kommenden Live- Action Warcrat Film. Regisseur Sam Raimi, der am Ruder vom Film zu Warcraft ist, sagte, dass der Drehbuchautor Robert Rodat (der auch ‚Der Soldat James Ryan‘ schrieb) angeheuert wurde. Auch hat er bet├Ątigt, dass der Film irgendwie auf ‚Arthas: Aufstieg des Lichk├Ânigs‘, dem Warcraft Roman von Christie Golden, basieren wird. Zudem hat er gesagt, dass er Elemente aus dem Spiel einbinden will, um die Spieler zu erfreuen:


Sam Raimi talks redet ├╝ber seinen Live- Action Warcraft Film.

„Wir wollen dem Spiel wirklich treu bleiben. Wir haben unseren Drehbuchautor, Robert Rodat, angewiesen, eine Geschichte zu schreiben, die ganz dem ‚World of WarCraft‘ Abenteuer entspricht. Das ist nur oberfl├Ąchlich betrachtet etwas anderes, weil es f├╝r die Welt des bewegten Bildes ausgedehnt und ├╝bersetzt werden muss.
[…]
Die Horde und die Allianz und die Mythologie, die es im Spiel gibt, und die Urform im Spiel. Ich denke, dass wir Ber├╝hrpunkte im Spiel suchen und finden werden, um es passend und originalgetreu zu machen und auch Landschaften zu finden, die genauso im Spiel zu sehen sind.“

Regisseur Sam Raimy

Ohja, sie sollten das Spiel wohl besser respektieren… Denn wenn nicht, w├╝rden Horden von Warcraft Fans ihnen mit ihren mittelalterlichen ├äxten die K├Âpfe abschlagen…
:)


1 Kommentar - “Warcraft Live Action”

  1. Hauck Julius

    Nuja, nat├╝rlich kann man nur die Geschichte ohne direkte Bezugspunkte zum Spiel drehen, nur bekommt Jan Hegenberg’s Lied „Die Horde rennt“ dann eine ganz neue Bedeutung und der Film wird weit mehr Menschen ver├Ąrgern als es je ein Film getan hat.

    Ich denke wenn nicht genau darauf geachtet wird werden die Spieler kurzen Prozess und den Film zum Flop machen.