Werbung

The Lady Film

Aung San Suu Kyi wurde vor ein paar Wochen aus ihrem letzten Hausarrest entlassen. Und ĂŒber ihr Leben kommt bald ein Film heraus. Der Film mit dem Titel The Lady ist unter Regie von Luc Besson. Die Schauspielerin Michelle Yeoh hat die Hauptrolle als die AnfĂŒhrerin der burmesischen Opposition und David Thewlis spielt den Ehemann, ein Akademiker, von Aung San Suu Kyi. Deutscher Kinostart ist irgendwann in 2011.

Hier kannst Du einen ersten Blick auf Michelle Yeoh als Aung San Suu Kyi werfen:

(Klicke zum VergrĂ¶ĂŸern auf ein Bild)

Inhalt:
„Der Film zeigt ihre bemerkenswerte Reise von der Hausfrau, die ihre Kinder in Oxford aufzieht, bis zur Übernahme der Kontrolle von Burmas GenerĂ€len, indem sie zur AnfĂŒhrerin der Opposition wird.
Der Zeitraum ist zwischen 1988 – als Aung San Suu Kyi Oxford verlĂ€sst, um ihre kranke Mutter zu besuchen und dann dort blieb – und 1999, dem Todesjahr von Aris nach der Krebsdiagnose. Aris wird die Einreise nach Burma verboten, was Aung San Suu Kyi fĂŒr die fast unmögliche Entscheidung stellt, ob sie bleiben oder wieder gehen soll.“

Aung San Suu Kyi ist eine großartige Persönlichkeit und ich verstehe, warum es so viel internationale UnterstĂŒtzung fĂŒr sie gibt. Aber ich bin absolut gegen die Handelsblockade gegen Myanmar, das nach dem Arrest von Aung San Suu Kyi verhĂ€ngt wurde: Das hat die Demokratie im Land nicht angekurbelt und nur die Notlage der Menschen verschlechtert…

Aber wie dem auch sei, ich freue mich schon auf den Film The Lady: Mit Luc Besson als Leiter und Michelle Yeoh in der Hauptrolle kann dieser Film gar nicht schlecht werden.
:)


Comments are closed.