Werbung

Fright Night Film

Fright Night FilmDer Regisseur Craig Gillespie arbeitet gerade an Fright Night, ein Remake des gleichnamigen Films aus dem Jahre 1985. Der Originalfilm, Drehbuch und Regie von Tom Holland, war eine Horrorkomödie ĂŒber einen Jugendlichen, der herausfindet, dass sein Nachbar ein Vampir ist. Die aktualisierte Version soll den Charakter einer Horrorkomödie beibehalten, wobei die Spezialeffekte modernisiert werden. Die Besetzung umfasst Anton Yelchin, Colin Farrell, Imogen Poots, Toni Collette, David Tennant und Christopher Mintz-Plasse. Der neue Fright Night Film kommt am 7. Oktober 2011 in die Kinos.

Inhalt:
„Ein Jugendlicher Charley Brewster (Anton Yelchin) entdeckt, dass ein Vampir (Colin Farrell) neben ihm eingezogen ist, jedoch will ihm keiner glauben.“

Filmbesetzung:
– Anton Yelchin als Charlie Brewster
– Colin Farrell als Jerry Dandrige der Vampir
– Christopher Mintz-Plasse als Evil Ed, Charlies Freund, der sich beleidigt fĂŒhlt, weil Charlie seine streberhafte Vergangenheit hinter sich gelassen und sich dem Vampirzirkel
– David Tennant als Peter Vincent, ein Zauberer aus Las Vegas, dessen Show von der Horrofilm-Symbolik handelt
– Toni Collette als Judy Brewster, Charlies unglĂ€ubige Mutter, die vom Fluch des Vampirs befallen wird
– Asim Ahmad als Detective Sabian

Sehen wir uns hier den Trailer zum Originalfilm Frigth Night an:


FRIGHT NIGHT
Werbung

Der Produzent Michael De Luca erklÀrt, warum sie dieses Remake zum Film Fright Night produzieren:

„Nach dem ganzen romantischen Vampirkram, wie The Vampire Diaries und True Blood und Twilight, das offensichtlichste Beispiel, dachten wir, dass es interessant wĂ€re, wĂ€hrend die Vampire zur Zeit as romantische Objekte dargestellt werden, wenn jetzt ein echter nebenan einziehen wĂŒrde.
Und der echte ist ein Mörder. Ein Raubtier. Ein Hai aus Jaws. Von außen betrachtet ein verlockendes und menschlich scheinendes Paket, nur reißt es Dir die Kehle auf und trinkt Dein Blut..“

Produzent Michael De Luca


Scheinbar wollen die den echten, bösen Vampir zurĂŒck auf die Leinwand bringen, aber warum mĂŒssen sie das mit einem Remake machen? Kann sich Hollywood denn heute gar nichts Originelles mehr einfallen lassen?

Naja, ich bin ein Schaf, also werde ich mir vermutlich den Film Fright Night trotzdem anschauen, wenn er in die deutschen Kinos kommt!
;-)


Comments are closed.

Tweet