Werbung

American Ultra Film mit Jesse Eisenberg und Kristen Stewart

Die Schauspieler Jesse Eisenberg und Kristen Stewart wurdem am Set von American Ultra, die kommende Actionkomödie unter Regie von Nima Nourizadeh nach einem Drehbuch von Max Landis, gesehen:

(Klicke zum VergrĂ¶ĂŸern auf ein Bild)

Werbung
Inhalt:
„Eine Geschichte ĂŒber den unmotivierten Kiffer Mike (Jesse Eisenberg), der zusammen mit seiner Freundin Phoebe (Kristen Stewart) in einer verschlafenen Kleinstadt wohnt.
Eines Nachts erfahren ihre Leben jedoch eine unerwartete Wendung, als Mike von seiner Vergangenheit eingeholt und er zum Ziel der Regierung wird, die ihn auslöschen will.“

Jesse Eisenberg hat bei einem Interview mit dem Guardian im Juli 2014 ein paar weitere Details zum Inhalt verraten:

„Wir haben gerade die Dreharbeiten fĂŒr diesen Film abgeschlossen und noch ist es ein bisschen zu frĂŒh, um darĂŒber zu reden, aber diese Rolle zu spielen war eine tolle Erfahrung. Ein Typ ohne Orientierung im Leben findet heraus, dass er einer GehirnwĂ€sche unterzogen wurde, um als KĂ€mpfer fĂŒr ein Regierungsprogramm auf Basis des MK-Ultra Programms in den USA zu dienen. Der Film verĂ€ndert sich von einer sehr persönlichen und intimen Geschichte ĂŒber meine Rolle und dessen Freundin, die von Kristen Stewart gespielt wird, zu einem stilisierten und dynamischen Film ĂŒber diesen Typen, der verfolgt wird.“

Schauspieler Jesse Eisenberg

Außer Jesse Eisenberg und Kristen Stewart zĂ€hlen zur Besetzung noch Connie Britton, Topher Grace, John Leguizamo und Walton Goggins.

Der offizielle deutsche Kinostar ist noch unbekannt.

Falls Du es nicht weißt: Laut Wikipedia war MKULTRA der Codename fĂŒr ein illegales und geheimes Programm von Experimenten mit Menschen der CIA. Die Experimente sollten der Identifikation und Entwicklung von Drogen/Medikamenten und Methoden dienen, die bei Verhören und bei der Folter zur SchwĂ€chung von Personen eingesetzt werden sollten, um GestĂ€ndnisse durch Gedankenkontrolle zu erhalten. Aber offenbar waren diese Experimente nicht nĂŒtzlich, denn ansonsten hĂ€tte man kein Guantanamo gebraucht (hast Du ĂŒbrigens Kristen Stewart in Camp X-Ray gesehen?) …
:)


Comments are closed.

Tweet